Wolfgang Meyle Bestattungen - Logo
Wir sind 24/7 für Sie erreichbar: 07141 - 20 70 00

Aktuelles Meyle Bestattungen für den Landkreis Ludwigsburg

Corona info

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der aktuellen Situation, dürfen Momentan Trauerfeiern oder Erdbestattungen nur vor einer Aussegnungshalle oder Kirche stattfinden mit höchstens 10 Personen die einen Sicherheitsabstand von 1,50 bitte einhalten sollten.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme, Trauerfeier oder Beerdigung.

Und unterstützen Sie in gewohnter Weise in allen Belangen einer Bestattung.

Es kann jederzeit auch eine Beratung am Telefon oder im Mail Austausch stattfinden.

Wir können, wenn es ihr Wunsch ist die Trauerfeier oder Beisetzung filmen oder Fotos erstellen, so dass die Angehörigen die nicht dabei sein können, es übermittelt bekommen können.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Wolfgang und Kerstin Meyle mit allen Mitarbeitern

Aushilfe gesucht !

Mythos Friedhof

Mythos Friedhof

Es gibt kaum einen Ort um den sich so viele verschiedenen  Ansichten und Vorstellungen ranken wie um einen Friedhof.

Ruheplatz, unheimlicher Ort nach Einbruch der Dunkelheit, Einnahmequelle der Kommunen um nur 3 kontroverse Punkte zu erwähnen.

 

Begräbnisstäten gibt es schon so lange es Menschen gibt, mit dem ansiedeln in Gemeinden und Städten legten  die Menschen feste Plätze um Kirchen oder in Ortsnähe an um dort ihre Verstorbenen zu bestatten.

 

Genauso lange ranken sich Mythen, Geheimnisse und Aberglauben um diese Orte.

Lange bevor ich Kerstin Meyle mit dem Thema Bestattung in Kontakt kam, war unsere Oma (mein Vater kam aus Oberschlesien) sie war streng Katholisch erzogen worden und voller Aberglauben, Sie war besser als jedes Märchenbuch, oder ihre Gruselgeschichten wenn Sie, diese erzählte genial, es war für uns Kinder herrlich! Z.B.

 

Nach Einbruch der Dämmerung gehörte der Friedhof den Geistern, und den Verstorbenen die nicht sterben wollten und somit nicht gehen können, man darf auf keinen Fall dorthin sonst holt einen der Tod.

 

Möchte man seine Warzen loswerden muss man bei Vollmond um Mitternacht eine tote Katze an der rechten Friedhofsmauer auf die Stelle legen..

 

Die Hexen halten dort Nacht‘s mit dem Teufel Konferenz usw. und noch einiges mehr.

Natürlich hatte Oma die Geschichten wunderbar ausgeschmückt.

 

Oft erzählten mir Angehörige in meinem Berufsleben als Bestatter ähnliche Geschichten, durchaus auch dass ein Verstorbener nicht über das Wochenende auf dem Friedhof liegen bleiben darf, sonst nimmt er jemanden aus der Familie mit.

 

Seit einigen Jahren verlieren die Friedhöfe teilweise leider etwas von ihrem Zauber und dem geheimnisvollen.

 

Familien die bei mir am Tisch saßen, sagten:“ Wir machen eine Seebestattung oder Friedwalbestattung wir stopfen den Gemeinden doch nicht das Geld in Rachen…….!

 

Diese Aussagen machen mich traurig und nachdenklich.

 

Meine Geschichten für die Enkelkinder sehen anders aus, als die die wir als Kinder erzählt bekommen haben.

Ich war zu allen Uhrzeiten bei Nacht, Regen, Sturm und Vollmond auf dem Friedhof,

Geister traf ich nie, keine Hexen oder andere seltsame Gestalten.

Ich traf viele Menschen dort, hatte viele Begegnungen, traurige, schöne, lustige und Interessante Geschichten.

Die erzähle ich hier auf dieser Seite beim Nächsten Mal.

 

Quelle : Irmgard Kerger, Kerstin Meyle

Floristik von Nina Meyle

Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik
Floristik